Der Liga-Herbst ist beendet. Pilsen hat drei Punkte auf Sparta, es gibt eine Lücke

Pilsen gewann die meisten Spiele – zwölf, nur zweimal erlegen (in Brünn und Dukle), besiegt alle Anhänger auf den Tassen. Nach dem Wechsel des Trainers im August, als Karel Krejčí durch Miroslav Koubek ersetzt wurde, verlor er in den zwölf Spielen nur drei Punkte. Deshalb könnte niemand anderer Herbstmeister werden.

“Wir sind froh, dass wir das letzte Spiel gewonnen haben, um die Führung zu gewinnen. Es wird uns ermutigen, sich vorzubereiten. Ich kann nur den Jungs im Herbst danken.Spot ist eine sehr interessante und Blick auf den Tisch gefallen „, sagte Plzeň Trainer Krejci

Enttäuschend das einzige seiner Erscheinung in Europa ist nach einer missglückten Qualifikation für die Champions League-Team hat in Pokalwettbewerb Nummer zwei gescheitert -. In der Europäischen Liga verloren vier der letzten fünf Spiele vor dem letzten Spiel am donnerstag gegen Villarreal Frühling ist sicher nicht fort.

das ist Sparta an los Federteil des Europa-Cups nach vorn kann, Konkurrenten für die Ko-Phase wird am montag, 14. erfahren Dezember. Aber auch hier ist ihm die Liga egal, die Drei-Punkte-Manko in Pilsen ist mehr, als die Chefs des Klubs tolerieren würden.Enttäuschend sind auch Auftritte in mehreren Spielen, vor allem in Jihlava, Slavia, Pilsen oder zuletzt in Ostrava.

Plzen Sparta vor Verfolgern bereits ein recht großer Abstand sind, Junger Boleslav Liberec verlieren Plzen neun Punkte, sechs Punkte auf Sparta. Allerdings Boleslav noch drei Runden in Plzen ersten Position gespielt, aber in den verbleibenden zwei Runden erhielten nur zwei Punkte für Unentschieden Bohemians und Brno verloren.

Liberec Obwohl Sparta besiegt, so dass es Stirn abgesetzt , aber er zögerte in Zlín. Niederlage gegen Neuling Mittel gegen Slavia, mit dem in der 16. Runde eines langen verloren, aber zu Beginn der zweiten Halbzeit 2 Minuten drehten die Partitur.

„Im dritten Platz, den wir verlieren drei Punkte und das ist nicht viel.Wenn uns jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir 26 Punkte hatten, würden wir uns freuen “, sagte der Trainer Dušan Uhrin, der jüngere. “Aber ich bin nicht glücklich mit dem fünften Platz, wir könnten noch drei Punkte haben.”

“Verzweifelte Leistung in der ersten Hälfte und ein großes Herz in der anderen Hälfte. Wir freuen uns, hier im Herbst unsere Heimstrecke bestätigt zu haben, wo wir nur mit Dukla in der Liga Punkte verloren haben. Nach dem Sommer ist dies der vierte Platz für uns und Punkte wie das dritte Mladá Boleslav Märchen “, sagte Liberec Trainer Jindřich Trpišovský.

Sparta in Ostrava hinkte zurück, was die letzte Tabellenmannschaft überraschte. Das Tor war nur dem Hausherren Pavlenko zu verdanken, der zu Lafatas Füßen ein Lichtzentrum verpasste.Ansonsten überlebten die Spartans vier Chancen tutové nach Hause, nicht selbst ausgedacht hat, außer Lafata oder nicht am Tor schießen.

„Ich gebe zu, dass die Leistung von vielen Gründen nicht optimal. Aber ich will mich jetzt nicht trennen. Ermüdung hat uns gezeigt. Wir haben fast dreißig Spiele haben, es an uns, zu sehen war bereits im Spiel gegen Pardubicím und heute war noch ausgeprägte „, sagte Sparta-Trainer Zdeněk Ščasný.

enttäuschend Jablonec, Kandidat für den Titel gewann nur zwanzig Punkte. Das sind dreizehn weniger als im letzten Herbst. Es ist näher an den Abfahrtsschienen als an den Cups. Im letzten Spiel endete die schlechte Saison mit einer Niederlage gegen die Bohemians.

“Lege den Kelch auf den Boden. In Böhmen wurde es noch stärker. Ich bin enttäuscht, traurig…Nicht, dass wir verloren haben, einen Mann aufgeregt zu, aber wir waren nicht in der Lage zweiten Hälfte zu heben und Gegner schieben, schaffen Chancen „, sagte Jablonec Trainer Jaroslav Silhavy.

Bohemians dank Sieg der Gleitschiene linke Sie wechselten ab September.

Die letzte Olomouc ist so, Rookie schließlich in Pribram fiel deutlich 0:. 3, schon vor dem Spiel, das er glaubte Rivalen in der Tabelle springt

Ostrava mit vier Punkten auf dem Abstieg verurteilt , verliert zwölf Punkte an die Rettungslinie.