Monthly Archives: September 2017

Der zweite und wahrscheinlich der größte Unterschied

Der zweite und wahrscheinlich der größte Unterschied vor dem heutigen Spiel ist das Niveau der Kompositionen. Ja, es gibt taktische Unterschiede der Stile, Terim – ein Anhänger des Angriffs, konstanten Druck, aggressive und offen Fußball. Semin alles von der Verteidigung baut er in der Lage zu spielen fünf Verteidiger und zwei defensive Mittelfeldspieler zugleich ist, weiß er, wie Konter stechen, aber der Positions Fußball Besitz während der Zeit Palycha weniger effizient und effektiv zugleich. „Lokomotiv“ wurde die Champion nicht auf dem Prinzip der Kraft-Zusammensetzung oder speziellen taktischen Rüschen ist. Disziplin, Hingabe, harte Arbeit und Glück – diese grundlegenden wesentlichen Grundlagen des Spiels halfen „die Eisenbahn“ in erster Linie zu entkommen und hält es (auch mit den offensichtlichen Problemen bei der Umsetzung).

Also, was die „Joker“ sind, hat Terim, zusätzlich zu der mächtigen Unterstützung Istanbul, es jeden beeindrucken, aber das ist Profi-Fußball, die Tatsache, dass zu Hause Feld gespielt alle weniger wichtigen Spiel globalisierten und andere Einrichtungsgegenstände beeindrucken kleiner, so heißt es, auch türkische Spezialist (er verlor Semin in Istanbul, in vieler Hinsicht aufgrund von Selbstvertrauen und Unterschätzung). Die Hauptkraft des Galatasaray ist der Angriff. Die Mannschaft punktet viel, nicht nur in der letzten Saison, aber das (die letzte schreckliche Niederlage „Kasimpasa“ ist – nicht der letzte türkische Club, der jetzt den dritten Platz einnimmt).

Letzte Goleadora Bafetimbi Gomis (29 Bälle) ersetzt Eren Derdiyok (drei Ball in fünf Spielen). Aber die Hauptsache, der wichtigste “Joker” von “Löwen” ist Flügelspieler. Die Abwehrflanken sind die Achillesferse von Lokomotiv. Rechts Vladislav Ignatiev – ein Mann, die letzte Saison ein Schock für sein Niveau und Alter verbrachte, verlor aber plötzlich ihren Eifer in diesem Jahr (nicht vergessen sein Duell mit Quincy Promes in der zweiten Runde zu verlieren). Links, unter Berücksichtigung der Verlust von Maciej Rybusya, klimpern junge Schüler – Mikhail Lisov, oft schwere Fehler im Spiel eins nach dem anderen machen.

„Liverpool“ – der wichtigste Favorit der Champion League?

Das Schlimmste ist, dass PSG nicht nach England gekommen ist, um zu gewinnen. Dies ist eindeutig eine falsche Mentalität für ein Team, das sich als Anwärter auf die Trophäe positioniert. Die Frage an Tuchel. In Borussia könnte man in diesem Stil spielen – in Paris braucht man einen ganz anderen Ansatz.

„Liverpool“ – der wichtigste Favorit der Champion League?

Vielleicht nicht, aber einer der drei besten Kandidaten. Klopp hat alles, um das letztjährige Finale zu wiederholen: eine großartige und gespielte Grundaufstellung, einen tiefen Clip, charismatische Anführer wie Milner und Henderson, eine positive Erfahrung der letzten Saison und wahnsinniges Selbstvertrauen. Das einzige globale Problem ist ein Spiel an zwei Fronten. Es wird sehr ungerecht sein, wenn die Mannschaft nach zwei Trophäen jagt und mit nichts bleibt. Dieser “Liverpool” sollte in der Geschichte ein Gewinner bleiben.

Terim vs Semin, die Gefahr von den Flanken und der Druck der türkischen Fans.

Heute um 22:00 Uhr wir bald sehen werden, nicht einen Kampf zwischen zwei gleichen Gegnern und einig taktisches Spiel, raffinierte Erfahrungen Trainer und ihre Fähigkeit zu bluffen. Fatih Terim hatte bei seiner Pressekonferenz vor dem Spiel bereits gesagt, dass er den Gegner studiert habe:

Lokomotiv ist natürlich ein starkes Team. Ich habe ihr Match mit Dynamo verfolgt, wir haben ihr Spiel studiert, Schlüsse gezogen. Ich denke, dass sie sich zuhause fühlen werden …. Semin kommt zum vierten Mal zu uns, und nicht im zweiten oder dritten. Ich respektiere und schätze seine Coaching-Fähigkeiten. Ich wünsche ihm gute Gesundheit und gutes Spiel. ”

Der Galatasaray hat einen gefährlichen Angriff. “Locomotive” kann nur den Bus speichernFoto: Goal

Terim ist ein Meister der Wortspiele. Ich bin mir sicher, dass er nicht nur das letzte Spiel von “Locomotive” gesehen hat. Und höchstwahrscheinlich im Hinblick auf die aktuelle Situation der beiden Clubs, versteht Fatih, dass „Galatasaray“ superior „rot-grün“ in vielerlei Hinsicht. Trotz der Krise in der Wirtschaft von Russland und der Türkei, ist es klar, dass die „Löwen“, wie er in den Tagen Terim, und nach ihm – die Top-Country-Club und ein frequenter der Champions League, sondern auch für die „Lokomotive“ ist zurück nach einer langen 15 Jahre (während dieser Zeit Türkischer Verein wird 6 Mal die Super League gewinnen). „Railroad“, wenn auch von Yuri Pavlovich geleitet, dieser Champions-League-Neulinge, Einsteiger im Vergleich mit dem erfahrenen türkischen Club, der vor fünf Jahren das Viertelfinale der Haupt evroturnira erreichen konnte.

Kindervorhänge und Kinder kommoden

Was ist besser, ein Bett oder einen Laufstall zu wählen?

Das Konzept von “betten-arena” erschien relativ vor kurzem, aber Käufer hatten bereits Zeit, seine Vorteile zu bewerten. Die Konstruktion besteht aus einem klappbaren Rahmen kindervorhänge, der mit Material bedeckt ist. Die meisten Modelle bieten einen zweistufigen Boden (für “sitzende” und “liegende” Position).
Was ist besser, ein Laufstall oder Holzprodukte?
Zum Vergleich betrachten Sie die Kinder kommoden “Vor- und Nachteile” der einzelnen Produkte.

Standard Babybett:

eine riesige Auswahl an interessanten Innenmodellen;
Möglichkeit, die Waren mit einer orthopädischen Matratze zu vervollständigen;
lange Lebensdauer

Zu den Nachteilen zählen hohe Kosten und Verletzungsrisiken (harte Teile, Seiten, Latten).

Die Arenen zeichnen sich aus durch:

kompakt, das ist perfekt für die Reise;
moderater Preis, sogar mit allen Komponenten;
Multifunktionalität (kann Kinder kommoden als Bett oder Arena genutzt werden).

In diesem Fall ist der Hauptnachteil eine synthetische Beschichtung.

Wie wählt man ein Manege-Bett und welches ist besser?
Der Kauf von Kinderprodukten ist ein entscheidender Moment. Wir kümmern uns um die Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit für das Baby. Bevorzugt sind natürliche Materialien oder zumindest hypoallergen. Ferner die Stärke der Struktur. Achten Sie unbedingt auf die Befestigungselemente. Wie bereits erwähnt, sind die besten Modelle diejenigen mit verstellbarem Boden. Es ist in solch einem Bett, dass es bequem ist, nicht nur zu schlafen, sondern auch zu spielen. Manchmal können die Produkte mit einem Wickeltisch, einem Dach, einer Tasche für Dinge ausgestattet werden.

Also egal, was ist besser? Das Ideal kindervorhänge ist laut Experten der Erwerb beider Güter. Aber, angesichts der beträchtlichen Kosten, bemerken wir, dass der Bett-Laufstall, es als Hauptbett für Babys bis zu 3 Jahren geeignet ist und Platz im Raum sparen wird.

Kaufen Sie die hier beschriebenen Produkte: kindervorhänge, Kinder kommoden

Hier finden Sie weitere Kategorien: Banaby.de – cars mobel

PSG ist schwach im Mittelfeld

PSG ist schwach im Mittelfeld

Ohne Marco Verrati sah sich Tuchel mit globalen Herausforderungen konfrontiert, als er Spieler für die Mittellinie auswählte. Der Trainer wagte es nicht, Lassa Diarra zu entlassen (wahrscheinlich nicht mehr zu zeichnen) oder unqualifizierten Jugendlichen zu vertrauen. Infolgedessen gab es eine seltsame Mischung von Spielern, offensichtlich nicht bereit, in der Mitte des Feldes zu spielen. Nominal Innenverteidiger Marquinhos fand Verratti und Di Maria, so scheint es, verstand nicht, was im Spiel der es erforderlich war. Troika Henderson, Milner und Veynaldum zerstörten ihre Gegner. Der Brite für zwei formalisierte acht saubere Auswahlen, und der Holländer brachte den Ball glänzend voran und verdiente eine Strafe. Layout der Auswahl unten.

„Liverpool“ – der wichtigste Favorit der Champion League? 8 Dinge, die wir aus dem Spiel bei „Anfield“ Photo gelernt: Ziel

Bei PSG hatte letztlich nicht den schnellen Zugriff auf den Angriff, für die in der Theorie sollte Di Maria beantworten, während Marquinhos immer wieder das Leben der argentinischen kompliziert und versuchte in Situationen einfacher zu handeln, wo ein Spieler in seiner Position über die Entwicklung von Angriffen zu denken hatte .

„Liverpool“ – der wichtigste Favorit der Champion League? 8 Dinge, die wir aus dem Spiel bei „Anfield“ Photo gelernt: Ziel

Bernat ist das Schlimmste

Die PSG fast jeder verdient Kritik, aber für viele wird es entschuldigen – nicht seine eigene Position, spielte er ohne Ball und lief in unerwartete Probleme. Bernat hat keine Ausreden. Als er nach Paris gebracht wurde, wussten sie, dass es das Eins-zu-Eins-Spiel war – nicht der Platz des stärksten Verteidigers. In England konnte sich Touchel nicht auf Kurzawas Hauptverteidiger verlassen – er musste sich Bernat in diesem Fall ansehen. Zweifellos bedauerte Deutsch, dass er niemanden von jungen Verteidiger trauten – spielen schlechter Bernat war unmöglich. Persistent Verluste in einem Eins-Alexander Arnold, lächerlich Verluste und bringt die optionale Gebühr – eine kurze Zusammenfassung der Aktivitäten der Spanier auf der linken Augenbraue.

Neimar und Mbappa – helle Individualitäten vor dem Hintergrund des Grauens

PSG zum zweiten Mal in Folge ähnelt zunehmend dem Reich der Zeit “Galaktikos”. Es gibt eine große Anzahl von Sternen in der Meisterschaft Team dominiert, aber die wirklich großen Spiele kommen das gleiche Problem in den Vordergrund – das Fehlen eines charismatischen Führers, schlaffe Position auf dem Feld (Marquinhos und Bernat), psychologische Unsicherheit und Analphabeten Taktik.

Es wird nicht überflüssig sein

Es wird nicht überflüssig sein, und Andrew Robertson zu bemerken. “Liverpool” hat jetzt möglicherweise eine der gefährlichsten Kombinationen an den Rändern der Verteidigung, wenn wir über die Angriffsaktionen sprechen. Beide sind in der Lage, Killerkreuze zu spielen und Eins-zu-Eins zu spielen. Zur gleichen Zeit leidet die Verteidigung nicht zu sehr. Es kann nicht gesagt werden, dass Robertson und Alexander-Arnold ihre Arbeit nicht bewältigt haben, obwohl sie tatsächlich von einigen der schnellsten Fußballspieler der Welt flankiert wurden.

Firmino macht einen Unterschied, Sturridge kann immer noch

Ziel von Daniel Sturridge – für Liebhaber der Nostalgie, Ziel Firmino – die Realitäten von heute. Diese beiden Bälle sind die Quintessenz der aktuellen Jürgen-Bande. Bei Klopp erschien zum ersten Mal seit vier Jahren ein echter Clip. Im Champions-League-Spiel kann er Keiths Läden Fabigno und Firmino verbinden – kein Szenario, sondern ein Traum.

Sturridge ist nicht so schnell, zieht objektiv nicht die Startelf in der Champions League an, schafft es aber gleichzeitig, in einem der entscheidenden Spiele nützlich zu sein. Trauma Stürmer, wie üblich, vermasselte ein paar Punkte, aber erzielte sein Ziel, und vor allem – fiel nicht aus dem Gesamtbild des Spiels, für die er zuvor Klopp nicht gemocht wurde. Sturridge befreite geschickt die Zone, wurde zu einer derart verschärften Kopie von Firmino, nutzte aber seine starken Qualitäten kompetent aus. Sein Ziel ist ein Muster für die Angreifer bei der Wahl der Position und des Spielkopfes. Doch in dieser Folge wurde er nicht von irgendjemandem, sondern von Thiago Silva bekämpft.

Auf der anderen Seite erschien Firmino, nicht einmal in optimalem Zustand, als Angreifer aus einer anderen Welt. Bobby machte einen Unterschied, indem er das Spiel im entscheidenden Moment auf sich nahm. Es bleibt zu fragen, wie so ein Fußballer bei der WM nicht der wichtigste war.

In jedem Fall hat Klopp trotz des Unterschieds zwischen Firmino und Sturridge zumindest eine alternative Option, die letztes Jahr nicht verfügbar war.